Spende der Konzertreihe "Alte Musik in Leubnitz" für die Erhaltung der Leubnitzer Kirche

Obwohl die Kirche eine Baustelle ist, besuchten gut 150 Konzertbesucher das Eröffnungskonzert des Leubnitzer Kammermusikfestivals 2020. Es erklang Musik für Trompete und Orgel. Aufgeführt wurden Werke vom Barock bis in die Gegenwart. Die beachtliche Spendensumme von 1.700,00 € wurde vom Verein zur Förderung und Pflege der Kirchenmusik in Leubnitz-Neuostra e.V. für die Finanzierung der umfangreichen Bauarbeiten an der Kirche überwiesen.

Die beiden Künstlerinnen, Maria Döhler (Trompete) und Elisabeth Hoyer (Orgel) musizierten frisch und festlich und setzten mit diesem Konzert ein Hoffnungszeichen: gegen die lähmende Corona-Pandemie und für die Erhaltung dieser schönen Dorfkirche. Maria Döhler und Elisabeth Hoyer verzichteten auf ein Honorar, so dass sämtliche Einnahmen gespendet werden konnten. Dafür gebührt ihnen ein ganz herzliches Dankeschön!

Zurück

Unser Spendenkonto:

Kassenverwaltung Dresden
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE81 3506 0190 1667 2090 36
BIC: GENODED1DKD
Spendenzweck: RT 0906 Fundament
(Bitte unbedingt angeben!)
 

Jetzt online spenden! Danke. 

Ich gebe festen Halt, weil:


„... diese Kirche für mich ein Zeugnis lebendiger Ortsgeschichte in Leubnitz ist. Das will ich auch für unsere Kinder erhalten.“


Stefanie Heller,
Konditormeisterin in Leubnitz

Ich gebe festen Halt, weil:

„... es unglaublich tragisch wäre, wenn dieses wertvolle Bauwerk, das so viele Jahrhunderte überdauert hat, jetzt nicht gerettet werden würde.“

Heinrich Müller
Handwerksmeister in Leubnitz